Startseite | Aktuelles | Verkaufen statt verschenken - Veröffentlichung in „Das Blatt" 2/2021
Veröffentlichung
19.10.2021

Verkaufen statt verschenken - Veröffentlichung in „Das Blatt" 2/2021

Es ist in der Praxis nicht unüblich, dass landwirtschaftliche Betriebe und Anteile an diesen (z. B. als GbR- oder GmbH-Anteil) im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge innerhalb der Familie unentgeltlich übertragen, also verschenkt, werden. Diese Vorgänge unterliegen der Erbschaftsteuer (falls die Übertragung anlässlich des Todes des Besitzers durchgeführt wird) oder der Schenkungsteuer (falls der Besitzer den Betrieb oder den Anteil an diesem noch zu Lebzeiten überträgt). Im zweiten Fall wirkt der „Senior“ noch aktiv an der Übergabe mit. Hier gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten, sodass die Übertragung stets noch zu Lebzeiten erfolgen sollte.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:

Suchen
Themen
Autor(en)


Dr. rer. agr. Marcel Gerds
Wirtschaftsprüfer,Steuerberater

Mail: fp-wittenberg@etl.de


 


Benjamin Hummel
Betriebsberater M. Sc. agr.

Mail: agrar-forst@etl.de


Alle Kontaktdaten

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x